Sie möchten Fett am Bauch abbauen?

Es gibt fast nichts, das frustrierender ist als Fett am Bauch. Mit Bauchfett sitzt Ihre Kleidung nicht mehr so wie Sie sollte, und das kann sehr unangenehm sein. Und  manchmal kommt es uns so vor, als würden wir dieses Fett nie loswerden. Ein entscheidendes Element bei der Bauchfett Verbrennung ist Sport. Allerdings müssen Sie schon mehr als bloß ein paar Sit-Ups machen, um Ihr Bauchfett so zu verbrennen, dass es nie wieder kommt.

Als erstes müssen Sie wissen, dass Bauchfett auch etwas mit Veranlagung zu tun hat. Das bedeutet, dass es bei manchen einfach genetisch von Vorneherein so vorgegeben ist, dass Fett im Mittelteil des Körpers abgelagert wird. Früher einmal, zu Zeiten von Kälte und Hungersnot, war Bauchfett vielleicht ein guter Schutz. Aber heutzutage ist das nicht mehr der Fall, und in Mode ist es auch nicht.

Sie können zwar nicht bestimmen, wo an Ihrem Körper sich Fett absetzt. Aber

Sie können gewisse Dinge tun, um Fett allgemein aus Ihrem Körper zu entfernen. Irgendwann wird sich, fall Sie Ihren Trainingsplan wirklich konsequent verfolgen, im Zuge des generellen Abnehmens auch Ihr Bauchfett verringern.

Als erstes sollten Sie rhythmisches Training in Ihre täglichen Aktivitäten

aufnehmen. Das ist eine Art des Trainierens, bei der Sie Ihren Körper zumindest zehn Minuten am Stück bewegen. Das beschleunigt Ihre Herzfrequenz, beansprucht Ihre Lungen und verbrennt Fett. Und bei der Fettverbrennung verbrennen Sie auch irgendwann Bauchfett.

Beispiele für geeignete rhythmisches Trainieren sind Spazieren gehen, Joggen, Schwimmen, Radfahren, Rollschuhlaufen etc. Sie können auch gewisse Sportarten wie Basketball, Fußball oder Tennis betreiben, wenn Ihnen das lieber ist. Dabei bleibt der Körper konstant in Bewegung. Mit Sportarten wie Golf oder Bowling sind Sie zwar auch in Bewegung, aber nicht nach dem Prinzip des Aerobic bzw. rhythmischen Trainierens.

Mit solchen sportlichen Aktivitäten in Ihrem Tagesablauf verbrennen Sie

Fett während der Übungen selbst. Und noch besser, mit der Zeit beschleunigen Sie damit auch Ihren Stoffwechsel, wodurch Sie sogar in Ruhephasen mehr Kalorien verbrennen.

Sie müssen auch Ihre Muskelkraft verbessern. Sit-Ups, Pilates oder

Kraftübungen für den Unterleib konzentrieren sich auf die Rumpfmuskeln in Ihrem Bauch. Sie werden mit diesen Übungen zwar nicht nur Bauchfett reduzieren, aber zumindest eine stramme Basis dafür bilden, dass Ihre Bauchmuskeln nach der Fettverbrennung attraktiv sein können. Außerdem wird Ihr Stoffwechsel umso schneller je mehr Muskeln Sie haben.

Mit sportlichen Aktivitäten können Sie Fett verbrennen und die Figur bekommen, die Sie immer haben wollten. Bauchfett sieht nicht schön aus und sorgt dafür, dass wir uns nicht wohl in unserem Körper fühlen. Wenn Sie aber hart daran arbeiten, Fett zu verbrennen, wird es auch verschwinden und Sie werden glücklicher und gesünder sein.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein von Regina.
Füge den Permalink zu deinen Lesezeichen hinzu.